Georges Seurat

Georges Seurat
(1859 - Paris - 1891)

Un Soir, Gravelines, 1890
Conté-Stift auf Michallet Papier, 23,8 x 31,5 cm

Provenienz:
Léon Appert (1837-1925), der Schwager des Künstlers, Paris (wohl bis zu seinem Tod);
In Erbfolge an Madme Léon Roussel, Paris;
Privatsammlung, Paris;
Paris, Ader Picard Tajan, Auktion, 22. Juni 1988, Lot 3;
André Blomberg, Paris;
London, Sotheby’s, Auktion, 3. Februar 2010, Lot 3;
Europäische Privatsammlung.

Ausstellung:
Seurat, Paris, Musée Jacquemart-André, November-Dezember 1957, Nr. 44 (Porten-Bessin);
Seurat at Gravelines: The Last Landscapes, Indianapolis, Indianapolis Museum of Art, 1990, Nr. 8 (Evening);
Georges Seurat 1859-1891, Paris, Galeries Nationales du Grand Palais, 9. April - 12. August 1991, Nr. 222 / New York, The Metropolitan Museum of Art, 24. September 1991 - 12. Januar 1992, Nr. 224 (Un Soir, dessin pour 'Gravelines: un soir').

Literatur:
Henri Dorra und John Rewald, Seurat, l'œuvre peint. Biographie et catalogue critique, Paris 1959, Nr. 202a, Abb. S. 262 (Crépuscule, étude pour 'Gravelines, un soir’);
Joseph-Emile Muller, Seurat, dessins, Paris 1960, Abb. S. 35 (Le Chenal de Gravelines);
César M. de Hauke, Seurat et son œuvre, Paris 1961, Bd. 2, Nr. 696, Abb. S. 289 (Un Soir,Port-en-Bessin);
Robert Herbert, Seurat's Drawings, New York, 1962, Tafel CXXXV, Abb. S. 155;
André Chastel und Fiorella Minervino, Tout l'œuvre peint de Seurat, Paris 1973,
Nr. D71, Abb. S. 110 (Crépuscule, étude pour 'Gravelines, un soir');
Richard Thomson, Seurat, Oxford 1985, erwähnt S. 173;
Michael Zimmermann, Seurat and the Art Theory of his Time, Antwerpen 1991,
Nr. 590, Abb. S. 439.

Kommentare sind deaktiviert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen